Skip to main content

Massivholz

Wohnwände aus Massivholz werden aus einzelnen Brettern gefertigt und aneinander geleimt. Im Gegensatz zu anderen Materialarten wird hier komplett mit reinem Holz gearbeitet. Dieser Begriff ist deswegen auch als Qualitätsbegriff geschützt. Durch das aneinander leimen der einzelnen Bretter erreicht man den Vorteil, dass sich das Holz nicht verbiegt. Holz arbeitet und durch Feuchtigkeit kann Holz sich verformen und anfangen zu knacken. Damit es nicht zu Verformungen kommt, werden die einzelnen Bretter so miteinander verbunden, dass die Bewegungen sich ausgleichen können. Dies lässt sich deutlich am Maserungsverlauf erkennen. Bei Massivholz wird bewusst der Maserungsverlauf durchbrochen, so dass die Bretter die Bewegungen gegenseitig aufheben. Bei künstlichen Maserungen hat man dagegen keine Unterbrechung des Maserungsverlaufs, da dieser nur aufgetragen ist.

Fernsehwände aus Massivholz haben eine besondere Ästhetik und Robustheit. Die Qualität und Verarbeitung von Massivholzmöbel wirkt sich aber auch in einem entsprechenden teurerem Preis wieder


Ähnliche Beiträge