Skip to main content

Fernsehwand – Der schnelle Weg zum passenden Ergebnis

99 3339

Die Fernsehwand – Modernes Wohnen mit Stil

Die Wohnung soll renoviert werden, denn die alten Wohnzimmerschränke und die Couch haben schon lange ausgedient. Ein neuer Fernseher wäre auch ganz schön und natürlich brauchen die Wände einen neuen Anstrich, damit alles gut zusammenpasst. Nun beginnt die Qual der Wahl. Welchen Stil soll das neue Wohnzimmer bekommen? Wie soll die neue Wohnwand aussehen? Oder ist es nicht besser, direkt eine Fernsehwand für den großen LED-Fernseher zu kaufen. Passt nicht vielleicht ein Lowboard als praktisches TV-Möbel viel besser in den neuen Einrichtungsstil? Welche Fernsehwände es gibt, welche Unterschiede es gibt, wie umfangreich das Angebot an Designs, Stilen, Materialien und Zubehör wie Beleuchtung es gibt, haben wir von Fernsehwand.info für Sie hier aufbereitet. So fällt die Entscheidung, welche Fernsehwand ihren Platz in Ihrem Wohnzimmer findet, sicher etwas leichter.

Fernsehwände

Die Besteller 

123
Wohnwand Schiefer Nachbildung von trendteam, Klarglas Schwarz Siebdruck Home innovation- Moderne Wohnwand, TV-Lowboard, Esszimmer mit Kamin Bioethanol Wohnwand Salsa von trendteam, Eiche sägerau
ModellWohnwand Schiefer Nachbildung von trendteam, Klarglas Schwarz SiebdruckHome innovation- Moderne Wohnwand, TV-Lowboard, Esszimmer mit Kamin BioethanolWohnwand Salsa von trendteam, Eiche sägerau
Preis

289,75 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

274,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Befestigunghängend und stehendhängendhängend und stehend
FarbeSchiefer-Eiche sägerau
MaterialMDF-PlatteMDF-Plattekeine Angabe
GlanzartHochglanzMattMatt
Preis

289,75 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

274,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsDetailsDetails

Was ist eine Fernsehwand?

Sicher erinnern wir uns alle noch an die gute alte Schrankwand, die in keinem Wohnzimmer fehlen durfte. Vielleicht haben Sie ja auch noch eines dieser Stauraumwunder in Ihrem Zuhause stehen? Solange begleiten uns diese in Endlosbauweise hergestellten Möbel für das Wohnzimmer noch gar nicht und sind doch mittlerweile im modernen Einrichtungsstil etwas verpönt. Die im Jahr 1921 vom Wiener Architekten Franz Schuster erstmalig entworfene Wohnwand kaufenSchrankwand wird nach und nach durch die moderne Wohnwand und die Fernsehwand abgelöst.

Die Wohnwand nennt man auch Schrankwand oder Anbauwand. Sie besteht meist aus mehreren Elementen. Vitrinen, Stauraumelemente, Hängeschränke und Regale sind Bestandteile einer Wohnwand. Oft findet sich auch ein spezielles TV-Element, damit dieser gut integriert werden kann und das ganze Zubehör rund um ihn herum seinen optimalen Platz findet.

Im Gegensatz zur Wohnwand zielt eine Fernsehwand komplett auf das wohl für die meisten Menschen wichtigste Gerät im Wohnzimmer ab – den Fernseher. Mit einer Fernsehwand wird entweder nur der Fernseher allein oder in Kombination mit weiteren Elementen im Wohnraum platziert und in Szene gesetzt. Im Gegensatz zu einem Lowboard, einem Fernsehtisch oder einem reinen TV-Schrank unterscheiden sich Fernsehwände mit vielen Schrank- und Regalelementen teilweise schon fast nicht mehr von einer Wohnwand.

Welche Unterschiede gibt es bei Wohnwänden?

Stöbert man in den Online-Katalogen für Möbel und Einrichtungsgegenstände, stößt man auf vielerlei Begriffe, die vielleicht nicht jedem geläufig sind. Suchen

fernsehwand sideboard

Sie zum Beispiel einen Fernsehschrank, werden Ihnen in vielen Kategorien Möbel präsentiert, in und auf denen Ihr Fernseher attraktiv platziert werden kann. Wohnwände, Fernsehwände, Lowboards und Schwebeboards werden Ihnen als Möbel für den Fernseher präsentiert. Sie können aber auch direkt nur einen Fernsehtisch oder einen TV-Schrank kaufen. Doch, was sind eigentlich die Unterschiede? Ist eine Fernsehwand das gleiche wie eine Wohnwand, wodurch unterscheiden sich Lowboard und Fernsehschrank? Im Folgenden wollen wir etwas Licht in dieses Dunkel bringen.

Wohnwand

Eine Wohnwand ist die moderne Form der Schrankwand. Da dieses recht geschlossene und kompakte Systemmöbel eine ganze Wand sehr schnell erschlagen kann und alles andere als luftig und freundlich wirkt, begann man das dicht gefügte Ensemble etwas aufzubrechen und die Elemente der Wohnwand in lockerer Art und Weise anzuordnen. Es wechseln sich geschlossene Vitrinenschränke mit Regalen und Freiräumen ab. Mit dem Siegeszug des Fernsehers wird in eine Wohnwand meist auch ein Platz für das Unterhaltungsgerät eingelassen. Der Fernseher wird von der Wohnwand umrahmt und passt sich in diese ein.

Fernsehwand

Bei einer Fernsehwand liegt das Augenmerk ganz auf dem Fernseher. Er wird nicht in die Elemente der Fernsehwände integriert, sondern die Bestandteile der Wohnwand werden um den Bereich für den Fernseher angeordnet. Wie viele das sind und in welcher Art ist von Fernsehwand zu Fernsehwand verschieden. Da gibt es die Modelle für Minimalisten, die fast schon nur ein Lowboard sind oder Fernsehwände, die schon so viele Elemente haben, die teilweise miteinander verbunden sind, dass es schon wieder eine Art Wohnwand ist. Wohnwände und Fernsehwände sind oftmals gar nicht voneinander unterscheidbar. In Fernsehwänden sind Führungen und Löcher für Kabel, besondere Fächer für das Zubehör des Fernsehers, der Spielkonsole oder des Soundsystems eingebaut und bieten somit optimale Voraussetzungen für die Unterbringung der Technik und des Equipments.

Sideboard

Ein Sideboard ist im Prinzip die moderne Variante oder auch die Weiterentwicklung der Kommode. Auch ein Sideboard kann in ganz unterschiedlichen Designs und Funktionalitäten daherkommen. Eine klassische Kommode bietet vor allem Stauraum in Form von Schubkästen. Manchmal fanden sich auch noch Türen, meistens an den Außenseiten. In jedem Fall war und ist eine Kommode immer geschlossen. Ein Sideboard hingegen kann nicht nur geschlossene und offene Elemente miteinander kombinieren, sondern sogar komplett offen und somit fast schon ein Regal sein. Auf einem Sideboard können Sie wie auf einem TV-Schrank einen Fernseher platzieren. Dabei kommt es aber darauf an, wie hoch es ist. Viele Menschen wollen den Fernseher nicht mehr allzu hoch platzieren, denn auch unsere Wohnlandschaften und Sofas sind um einiges niedriger geworden als sie es noch vor ein paar Jahrzehnten waren.

Ungeeignet als Fernsehschrank sind die Highboards, eine der Ausprägungen des Sideboards, da sie meistens geschlossen sind oder nur sehr wenig offene Bereiche bieten. Zudem ist ein Higboard mit einer Höhe zwischen 1 Meter und 1, 3 Metern zu hoch für das Fernsehvergnügen. Es gibt auch Highboards, die noch höher sind. Oft werden Highboards in Kombination mit Regalen, Sideboards und Lowboards zu einer Wohnwand zusammengefügt und bieten als Solitär im Wohn-, Ess- oder Schlafzimmer richtig viel Stauraum.

Lowboard

Schon einige Male wurde nun das Lowboard erwähnt. Es ist im Gegensatz zum Sideboard wirklich sehr flach. Meist ist ein Lowboard nur ungefähr kniehoch. Das Lowboard dient oft dekorativen Zwecken. Auf dem Möbel können Bilder, Bücher, Vasen und Kerzen drapiert werden. Der recht kleine Stauraum wird im Esszimmer zum Beispiel für Tischdecken und ähnliches verwendet. Immer häufiger sieht man Lowboards aber auch im Flur als Ersatz für den klassischen Schuhschrank. Zumindest die Schuhe der Jahreszeit entsprechend finden dort Platz und es gibt genug Stell- und Ablagefläche für Schlüssel, die Tagespost oder das Portemonnaie. Am häufigsten allerdings wir das Lowboard im Wohnzimmer genutzt, und zwar als TV Möbel. Von Haus aus sind die meisten Lowboards deswegen mittlerweile schon mit Aussparungen für Kabel, Schubladen und Ablageflächen für Zubehör ausgerüstet. Lowboards sind eigentlich immer Bestandteil einer Fernsehwand, da sie die perfekte Höhe für den Fernseher bieten. Dadurch, dass sie so niedrig und meist sehr schlicht gehalten sind, passen sie sich optisch hervorragend in den Raum ein und lenken nicht von den Inhalten und Bildern, die wir über den Fernseher aufnehmen ab.

 

Schwebeboard

Beim Schwebeoard ist der Name Programm. Mit dem leichten Schrank schwebt Ihre Fernsehwand quasi im Raum. Ein Schwebeboard ist nicht ganz so stabil und hält nicht allzu große Lasten aus. So sollte der Fernseher, den Sie auf ihm platzieren auch relativ leicht sein. Praktisch am Schwebeboard als TV Möbel ist, dass sie es in jeder von Ihnen gewünschten Höhe anbringen können. Und es mehr als nur ein einfaches Regal ist. Im Innern bietet sich Platz für Zubehör, DVDs, Bücher, Controller für die Spielkonsole und vieles mehr. Die Reinigung unter der Fernsehwand ist auch gar kein Problem mehr. Auch ein Schwebeboard kann man geschickt mit anderen Elementen wie Lowboards, Regalteilen und Hängevitrinen zu einer kompletten Wohnwand arrangieren und so ein ganz einzigartiges TV Möbel schaffen.

Fernsehtisch

Wie der Name schon vermuten lässt, erinnert ein Fernsehtisch eher an einen Tisch als an einen Schrank. Fernsehtische sind meist offen gehalten und haben verschiedene Fächer als Stauraum. Manchmal finden sich auch Schubladen. Früher waren Fernsehtische aus Glas sehr beliebt. Zuweilen begegnete man ihnen auch unter der Bezeichnung HiFi-Rack oder TV-Rack. Der gute alte Fernsehtisch wird mehr und mehr von Lowboard und Fernsehwänden abgelöst, da diese TV Möbel optisch viel ansprechender und mit den anderen Möbeln harmonischer kombinierbar sind.

TV-Schrank

Jeder Schrank, auf dem ein Fernseher platziert wird, ist ja irgendwie ein TV-Schrank. Bevor jedoch die modernen Varianten der Wohnwand und der Fernsehwand Einzug in unsere Wohnungen gehalten haben, gab es immer noch einen separaten TV-Schrank für das Fernsehgerät. In vielen Wohnungen wurde dafür eine Ecke des Raumes genutzt. Wer hatte nicht eine Oma, bei der die Röhre auf einem Eckschrank im Gelsenkirchener Barock stand? Weit verbreitet waren auch geschlossene TV-Schränke, bei denen der Fernseher hinter den Türen versteckt war.

So sah man gar nicht, dass es überhaupt einen Fernseher im Wohnzimmer gab. Auch heute gibt es wieder den Trend, den Fernseher so unauffällig wie möglich zu stellen. Das wird uns durch dadurch erleichtert, dass die Geräte so unglaublich flach geworden sind und schnell in einer schmalen Vorrichtung versenkt werden können. Das Verstecken in einem TV-Schrank kann aber bei passendem Wohnstil und entsprechend kleinem Gerät auch eine Möglichkeit sein, die Wohnwand fernseherfrei zu halten.

Worauf sollte man beim Kauf einer Fernsehwand achten?

Das Hauptziel beim Kauf einer Fernsehwand ist es, das Gerät in Szene zu setzen oder harmonisch in den Wohnwand kaufenRest des Raumes zu integrieren. Daher ist die Größe und Beschaffenheit des Fernsehgerätes entscheidend bei der Wahl der Wohnwand oder Fernsehwand. Der Fernseher muss genügend Platz haben und optimal in die Fernsehwand passen. Messen Sie ihn also unbedingt vorher aus! Eine reine Schätzung, ob das Gerät in oder auf das TV Möbel passen würde, erweist sich bei den meisten Käufen als Fehler. Bedenken Sie bei der Auswahl auch, welches Zubehör Sie noch in der Fernsehwand verstauen wollen oder müssen. Wird viel Platz für weitere Dinge benötigt, empfiehlt es sich, auf Fernsehwände mit vielen Schubläden, Ablageflächen und genügend Stauraum zurückzugreifen. Entscheidend ist auch, was Sie für ein Typ sind. Haben Sie ein Problem damit, wenn viele Teile offen auf Ablagen und in Regalen liegen oder wollen Sie gern alles unsichtbar versteckt haben und lediglich eine glatte, cleane, vielleicht sogar hochglänzende Fläche rund um Ihren Fernseher sehen?

Wie schon erwähnt, sind Fernsehwände mittlerweile standardmäßig mit Aussparungen für Kabelführungen und ähnliches ausgestattet. Wichtig beim Kauf der Fernsehwand ist nun noch, dass Sie ganz genau wissen, wo genau Ihre neue Errungenschaft stehen soll. Sind Steckdosen in genügender Zahl erreichbar? Denken Sie dabei nicht nur an den Fernseher und die anderen technischen Geräte, die in der Fernsehwand aufgestellt werden sollen, sondern auch daran, dass die Beleuchtung, die Ihre neue Wohnwand eventuell hat, auch eine Stromquelle braucht. Apropos Stromquelle: Lichtschalter sind oft das Letzte, woran man beim Planen denkt. Nicht selten kommt es vor, dass die Lichtschalter nicht mehr zu erreichen sind, weil die Fernsehwand oder ein Hängeboard genau diese dann verdeckt.

Wenn Sie Ihren Fernseher gern frei auf einem Lowboard oder Schwebeboard aufstellen wollen, dann haben wir noch einen Tipp für Sie. Wählen Sie die Breite des Boards so, dass links und rechts noch jeweils ungefähr 20 Zentimeter neben dem Gerät Platz ist. So wirkt es harmonisch und nicht gedrungen. Nimmt der Fernseher die gesamte Breite ein, sieht es schnell so aus, als wäre das TV Möbel viel zu klein für den Fernseher.

Fachhändler oder Internet – Wo sollte ich eine Fernsehwand kaufen?

Es stellt sich natürlich die Frage, wo man seine Fernsehwand erwerben sollte, im Fachgeschäft oder im Internet. Oftmals lassen sich Produkte im Internet günstiger erwerben. Trotz allem bevorzugen viele den Kauf beim Fachhändler vor Ort. Leider trifft man in Fachgeschäften auch zunehmend nicht fachmännisches Personal.
Der Kauf im Internet bietet den Charme bequem und preisgünstig vom Sofa zu shoppen. Preisvergleiche und Produktvergleiche bieten die Möglichkeit sich schnell Übersicht zu verschaffen. Hinzu kommt oftmals ein größere Auswahl, da man nicht auf einen Anbieter festgelegt sind. Internethändler leben von einem erstklassigen Service. Versand aber Retour erfolgen meist ohne große Probleme, ohne dass man sich Gedanken machen muss, wie der Einkauf ins Haus kommt. Hinzu bieten viele Kundenrezensionen die Möglichkeit auf die Erfahrungen anderer Käufer zuzugreifen.

Vorteile des Onlinekauf

  • Große Produktvielfalt und Vergleichsmöglichkeit
  • Meist besseres Preis- Leistungsverhältnis
  • Livechats und Mails bieten auch hier eine kompetente Beratung
  • Kundenrezensionen helfen bei der Auswahl der passenden Produkte
  • schnelle Lieferung und meist sogar kostenlose Lieferung
  • meist auch kostenlose und unproblematische Rücklieferung möglich

Die Stilfrage bei der Fernsehwand

Neben all den wichtigen Hinweisen zur Größe der Fernsehwände und TV-Schränke spielt natürlich eines eine ganz große Rolle – Ihr Geschmack! Jede Saison hat ein anderer Look von Möbeln einen Hype in den Möbelhäusern. Shabby-Look oder Hochglanzmöbel, rustikale Eiche oder metallisch-futuristische Oberflächen und Designs – für jeden Geschmack gibt es Fernsehwände und oft auch die passenden weiteren Elemente wie Highboards, Vitrinen oder Regale zu kaufen. Bei der Entscheidung, ob Sie eher zu einer minimalistischen Fernsehwand oder einem hochglänzenden Lowboard greifen, können wir Ihnen nicht behilflich sein. Aber bedenken Sie eines: Wählen Sie eine Wohnwand oder einen Fernsehschrank, den Sie auch in einem Jahr noch schön finden. Oft begeistern wir uns beim Anblick der Möbel im Einrichtungsmarkt oder Online-Shop für ein außergewöhnliches Design oder eine coole Farbe, an denen wir uns schon nach ein paar Wochen, spätestens Monaten satt gesehen haben.

Beliebte Einrichtungsstile für die Fernsehwand

Es gibt unzählige Einrichtungsstile und daher auch viele verschiedene Fernsehwände, die genau auf den bevorzugten Stil zugeschnitten sind. Hier tummeln sich klassische neutrale Wohnwände neben ultramodernen Hochglanzmöbeln und gediegenem Landhausstil und rustikalem Design. Immer wieder beliebt sind aber auch regionale Wohnstile. Es gibt Fernsehwände und Wohnzimmermöbel im amerikanischen, englischen oder französischen Stil. Es finden sich Liebhaber des skandinavischen Designs in den TV-Möbeln wieder und auch Retro-Begeisterte Menschen können eine Wohnwand ganz passend zur restlichen Einrichtung im Wohnzimmer erwerben. Die Auswahl ist groß und die Wahl, ob Sie Ihre Fernsehwand modern und weiß oder in Eiche rustikal kaufen wollen, liegt ganz bei Ihnen. Wenn Sie eine Fernsehwand kaufen, bedenken Sie immer, wie sie zum Rest Ihrer Einrichtung passt und ob es dafür weitere passende Möbel und Teile zum Erweitern oder Ersetzen gibt.

Materialien für Fernsehwände und TV Möbel

Neben den unterschiedlichen Stilen und Farben sind es vor allem auch die Materialien, die Fernsehwände voneinander unterscheiden. Wir wollen Ihnen die wichtigsten im Möbelbau verwendeten Materialien kurz vorstellen.

Spanplatte

Fernsehwand Spanplatte

Span-Platte

Ein Großteil der Möbel, die in unseren Wohnungen stehen, besteht aus Flachpress- oder Spanplatten. In drei bis fünf Schichten werden hier Späne miteinander verpresst, um eine stabile Platte zu erhalten. Bei der Herstellung von Möbeln sind die äußeren Schichten aus besonders feinen Spänen gefertigt. Fernsehwand Möbel, aber natürlich auch viele andere Möbel, werden dann mit Kunststoffen, Folien, Lack oder Furnieren versehen, um den besonderen Look zu erreichen.

Filter zurücksetzen

MDF Platte

fernsehwände

MDF-Platte bedeutet mitteldichte Faserplatte und wird als Holzwerkstoff oft auch bei Möbeln verwendet. Diese Platten werden nicht aus Spänen, sondern aus fein zerhacktem Nadelholz gefertigt und in Längs- und Querrichtung verpresst. Die Möbel aus MDF-Platten sind etwas stabiler als aus Spanplatten

gefertigte. Vor allem die klassischen Hochglanzmöbel sind aus ihnen hergestellt.

Filter zurücksetzen

Nachbildungen

Eine weitere Möglichkeit, wie Ihre neue Fernsehwand beschaffen sein kann, sind Nachbildungen. Das sind meist dünne Kunststoffplatten, die mit Echtholzfurnier überzogen sind. TV Möbel, Fernsehwände und Wohnwände aus diesem Material sind viel kratzunempfindlicher und strapazierfähiger als Möbel aus MDF-Und Spanplatten.

Filter zurücksetzen

 

Massivholz

Natürlich gibt es die Fernsehwand und andere TV Möbel auch aus Massivholz. Sie bestehen aus reinem Holz. Echte Bretter werden hier für den Möbelbau verwendet und miteinander verleimt. Der Begriff Massivholz ist als Qualitätsbegriff geschützt. Wenn Sie eine Fernsehwand aus Massivholz kaufen, können Sie also sicher sein, dass es auch wirklich echtes Holz ist. Sie können Möbel und Fernsehwände aus echtem Holz auch selbst erkennen. Schauen Sie sich den Maserungsverlauf des Holzes genau an. Bei Möbeln aus Massivholz wird dieser absichtlich unterbrochen, damit die Bretter ihre Bewegungen gegenseitig aufheben und die Wohnwand aus Massivholz sich nicht verzeihen kann. Holz ist ein Naturprodukt und arbeitet ein Leben lang. Künstliche Maserungen haben diese Unterbrechungen nicht.

Furnierholz

Wir erwähnten schon den Begriff Furnier. Furnier ist eine dünne Holzschicht. Aus einem Stamm wird sie herausgeschnitten und dann für die Oberflächenbeschichtung von Möbeln verwendet. Furnierholz ist im Gegensatz zu Massivholz nur 0,5 bis maximal 8 Millimeter dick. Diese dünne Platte wird auf Spanplatten oder MDF-Platten aufgeleimt und gibt dann der Fernsehwand und anderen Möbeln ihre Holzoptik. Auch Furnier erkennen Sie daran, dass die Maserung nicht aufgebrochen wird.

Was kostet eine Fernsehwand?

Eine der wichtigsten Fragen beim Kauf einer Wohnwand oder Fernsehwand ist ganz sicher auch die nach dem Preis. So groß wie die Auswahl unterschiedlicher Fernsehwände, so mannigfaltig ist auch die Preisspanne. Sie bekommen Fernsehwände und Wohnwände teilweise schon für einen Preis von unter 200 Euro. Je nachdem, wo Sie die Fernsehwand kaufen, auf welches Material sie Wert legen und vor allem auch, wie viele Elemente zu Ihrer neuen Errungenschaft gehören, können sich die Preise aber durchaus auch im vierstelligen Bereich bewegen. Maßanfertigungen beim Tischler kosten meist mehr als das TV Möbel von der Stange. Auch schicke Designer-Möbel oder besondere Einzelstücke können das Portemonnaie ein bisschen mehr belasten als eine Fernsehwand aus einem bekannten schwedischen Möbelhaus oder dem Discounter am Rande der Stadt.

Die recht großen Unterschiede bei den Preisen für Wohn- und Fernsehwände kommen einerseits durch das Material, welches verwendet wird, zustande. Die oben beschrieben Spanplatten und MDF-Platten sind deutlich kostengünstiger als massive Holzbretter, was sich auch auf den Preis für die Möbel aus diesen Materialien auswirkt. Allerdings ist das Material nicht allein ausschlaggebend dafür, was Sie für ihre nächste Fernsehwand bezahlen. Der Möbel-Markt ist hart umkämpft, so dass Zuliefererwege, persönliche Beratung und Betreuung, Selbstabholung und Selbstaufbau entscheidende Faktoren für den Preis der neuen Wohnwand sind. So muss also eine günstige Wohnwand nicht von minderer Qualität sein. Durch Sonderangebote, Rabattaktionen und Ausverkäufe von Trendware kommen zusätzliche Möglichkeiten dazu, auch eine ursprünglich sehr teure Fernsehwand zu einem unschlagbaren Preis zu bekommen. Es heißt also auch beim Kauf der TV Möbel: Informieren Sie sich über Produktvielfalt und Preise.

Die Wirkung von Beleuchtung und Farben bei der Fernsehwand

Beim Fernsehen können Beleuchtung und Farben das Seherlebnis stark beeinflussen. Natürliches Beleuchtung FernsehwandSonnenlicht kann blenden oder der Fernseher als einzige Lichtquelle im Raum die Augen überanstrengen. Farben, vor allem Wandfarben hinter dem Fernseher können nicht nur die Stimmung im Raum beeinflussen, sondern auch die Farbwahrnehmung, besonders auf modernen LCD-Fernsehern, deutlich verfälschen. Wir wollen Ihnen einige Tipps zu Farben und Beleuchtung beim Fernsehen geben.

Die Wirkung von Farben im Raum und hinter dem Fernseher

Mit Farben können Sie ganz verschiedene Stimmungen in Ihre Räume bringen. Naturfarben von Sand bis Kieselgrau zum Beispiel zaubern eine entspannte Atmosphäre in Ihr Wohnzimmer. Auch erdige Brauntöne oder zarte Lavendel-Nuancen bringen Ruhe und Gemütlichkeit ins Haus. Kräftige Gelb- und Orangetöne geben Ihrem Zuhause Energie, frische und gute Laune. Auch ein kühles Blau bringt einen Frischekick in Ihr Wohnzimmer und lässt sich kontrastreich kombinieren. Besonders beliebt ist wie eh und je die Gestaltung der Wände in Weiß. In Kombination mit weiteren Accessoires kommt so ihre neue Fernsehwand besonders gut zur Geltung.

Natürlich entscheiden Sie ganz allein, in welchen Farben Sie ihr Zuhause gestalten wollen, auf eines aber sollten Sie achten. Zu intensive Farben hinter der Fernsehwand verfälschen den Farbeindruck, den Sie beim Fernsehschauen haben. Intensives Rot hinter einem LCD- oder Plasma-Fernseher lässt auch das Fernsehbild rötlich aussehen. Setzen Sie möglichst auf helle Farbtöne, Grau oder auch Schwarz, um die Farben auf dem Fernseher richtig wahrnehmen zu können. Verzichten Sie auf knallige Farben rund um den Fernseher. Vor allem bei Fernsehern mit Ambilight, also integrierter Hintergrundbeleuchtung ist die richtige Farbwahl wichtig.

Beleuchtung der Fernsehwand

Mit der richtigen Beleuchtung wird die Fernsehwand erst richtig in Szene gesetzt. Das Lichtkonzept im Raum sollte immer mindestens drei verschiedene Lichtquellen beinhalten: die Vollbeleuchtung (meist durch eine Lampe an der Decke), die Akzentbeleuchtung (kleine Stehleuchten, Strahler oder Arbeitsleuchten) und die indirekte Beleuchtung. Indirekte Beleuchtung wird durch Deckenfluter, aber auch mehr und mehr durch geschickt angebrachte LED-Beleuchtung in der Wohnwand oder Fernsehwand erreicht.

Mit voller Beleuchtung schaut wohl niemand von uns gern fern, aber auch Akzentbeleuchtung kann durch Reflexionen im Fernseher oder den Hochglanzflächen der Fernsehwände störend auf den Fernsehgenuss wirken. Und doch sollte es beim Fernsehen nicht komplett dunkel im Raum sein. Hier helfen die Beleuchtungselemente in der Fernsehwand, die einen leichten Schein ohne direkten Blendeffekt erzeugen. So sind unsere Augen auch beim längeren Fernsehen nicht so schnell ermüdet und überanstrengt. Außerdem sorgt die richtige indirekte Beleuchtung für eine bessere Farbwahrnehmung auf den modernen Fernsehern. Eine schön beleuchtete Fernsehwand kann aber auch ohne angeschalteten Fernseher eine tolle Stimmung in den Raum bringen und so ganz für sich allein wirken.

Zubehör für Fernsehwände

Jetzt haben Sie so viel über Fernsehwände und TV Möbel, Licht und Farbe im Raum gelesen und Ihre Traum-Fernsehwand hat keine integrierte Beleuchtung, der Fernseher ist zu schwer für das Schwebeboard, das Lowboard zu niedrig für ein entspanntes Fernsehvergnügen? Kein Grund, die Wohnwand wieder zu verkaufen. Es gibt genügend Zubehör, um die Fernsehwand ganz Ihren individuellen Bedürfnissen anzupassen.

Beleuchtung für Ihre Fernsehwand

Wenn Ihre Fernsehwand noch nicht über eine integrierte Beleuchtung verfügt oder Sie durch weitere Elemente noch zusätzliches Strahlen und besondere Akzente in Ihrer Wohnwand setzen wollen, dann gibt es im Handel unterschiedliche Leuchtkörper, die im Nachhinein in der Fernsehwand verbaut werden können. Mit einem LED-Band setzen Sie Akzente an Regalen und Schränken und können wunderbar Konturen in Szene setzen. Unterbauleuchten oder LED-Beleuchtung für Vitrinen sorgen für Licht in einzelnen Bereichen der Fernsehwände und eine Glasbodenbeleuchtung mit LED macht richtig was her. Stellen Sie sich nur vor, wie Gläser oder besondere Dekorationen durch die Beleuchtung funkeln. Die Leuchtmittel gibt es natürlich in verschiedenen Farben, so dass Sie die Stimmung im Raum durch den Wechsel der Farben verändern können.

Halterungen für den Fernseher

Es kann verschiedene Gründe haben, warum Sie Ihren Fernseher lieber an der Wand befestigen möchten, als ihn auf den TV-Schrank oder in die Fernsehwand zu stellen. Das kann der hässliche Standfuß sein, der so ganz und gar nicht in Ihr Raumkonzept passt, der Fernseher kann zu niedrig stehen, sich auf seinem festen Standort in der Fernsehwand nicht weit genug drehen lassen oder er ist schlicht und einfach doch zu schwer für das leichte Lowboard oder Schwebeboard.

Im Handel gibt es verschiedene Varianten von Halterungen, mit denen Sie Ihren TV ganz einfach an der Wand anbringen können. Ob Ihr Fernseher für eine Wandmontage geeignet ist, entnehmen Sie dem Datenblatt des Herstellers. Ob Sie zu einer festen, einer neigbaren oder einer schwenkbaren TV-Wandhalterung greifen, kommt ganz auf Ihre Bedürfnisse an. Es gibt die beweglichen Halterungen sogar mit Fernbedienung. So muss man nicht einmal aufstehen, wenn man das Gerät drehen oder neigen will. Auch integrierte LED-Beleuchtungen der Wandhalterungen sind möglich.

Die richtige Pflege der Fernsehwand

Die Fernsehwand ist gekauft, die Beleuchtung stimmt und die Farben von Wänden und Einrichtungsgegenständen ergeben ein perfektes Gesamtbild. Dieses gilt es nun lange zu erhalten. Es sei denn, Sie sind von der Sorte Mensch, die schnell wieder eine Veränderung brauchen und ihre Wohnung jedes Jahr wieder neu einrichten. Pflege ist nicht nur für Massivholzmöbel, sondern natürlich auch für moderne Wohnwände wichtig. Zum Schluss wollen wir Ihnen noch einige Pflegetipps für Ihre Fernsehwand mit auf den Weg geben.

Die Pflege von Hochglanzmöbeln

Hochglanzmöbel sind oft einfach nur mit Lack beschichtet. Das macht sie nicht besonders resistent gegen Kratzer und Absplitterungen. Hochwertiger ist eine robuste Folienbeschichtung. Beiden gemeinsam ist, dass sie nicht besonders viel Pflege benötigen. Sie benötigen nur ein fusselfreies Tuch. Verwenden Sie bitte keine Mikrofasertücher, denn ihre Struktur zerkratzt die Beschichtung. Nebelfeuchte Baumwolltücher sind für die Pflege der Hochglanzmöbel viel besser geeignet. Nutzen Sie Reinigungsmittel nur bei wirklich starken Verschmutzungen, denn besonders Reinigungsmittel, die Fett oder Öle enthalten, hemmen die Lichtreflexion und Ihre neue Hochglanz-Fernsehwand sieht schnell matt aus.

Massivholz richtig pflegen

Normalerweise reicht bei einer Fernsehwand aus Holz regelmäßig Staubwischen aus. Dafür verwenden Sie am besten ein trockenes, fusselfreies Tuch oder ein weiches Leder. Glanz und Farbe können über die Zeit aber auch bei massiven Holzmöbeln etwas leiden. Dann greifen Sie zu einem leicht angefeuchteten Lappen. Auch hier empfehlen wir, auf die allseits beliebten Mikrofasertücher zu verzichten. Wischen Sie die Restfeuchte aber sofort ab. Das Verwenden von praktischen Möbelpolituren lassen Sie am besten bleiben. Die Mineralölderivate und Silikone dringen in das Holz ein und lassen sich nie mehr entfernen. Sie bilden nach und nach einen schmierigen Film auf der Oberfläche, der Schmutz und Staub anzieht. Pflegen Sie die Möbel besser mit Ölen, die sie im Fachhandel bekommen, die tief in das Holz eindringen und schützt es dauerhaft. Es verklebt die Poren nicht und das Material kann weiter atmen.

Tipps für die Pflege von Furnier

Furnierte Möbel werden meist noch zusätzlich durch Öl, Wachs oder Lack geschützt. Sie unterstreichen die Schönheit des Holzes und tragen zur Pflegeleichtigkeit der Möbel bei. Ein weiches, trockenes Tuch oder ein geschmeidiges, leicht feuchtes Leder reichen völlig aus. Verzichten Sie auch bei furnierten Möbel weitestgehend auf Putzmittel. Sollten etwas stärkere Verschmutzungen dem feuchten Ledertuch trotzen, geben Sie ein wenig Spülmittel hinzu.

Mit all unseren Tipps und Erläuterungen zu Wohnwänden, TV- Möbeln und Fernsehwänden, deren Materialien, der richtigen Beleuchtung und Farbgestaltung in Ihrem Wohnzimmer, können Sie nun ganz sicher die richtige Fernsehwand bzw. das perfekte TV Möbel für Ihr Zuhause finden.